Interview

Wie mich meine eigene positive Erfahrung mit Adaptogenen zu unserem Bodyserum inspiriert hat.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen, adaptogene Wirkstoffe in einer Körperpflege zu verarbeiten?

Durch einen glücklichen Zufall! Ein Produkt, das ersatzlos vom Markt genommen wurde, inspierte mich, auf die Suche nach den Inhaltsstoffen zu gehen - und es waren größtenteils Adaptogene! Ich spürte, dass Adaptogene auf der Haut wirklich wirken, weil sie mein Wohlbefinden extrem positiv verändert haben. Die Haut ist schließlich unser größtes Organ, das uns nach außen mit der Umwelt verbindet.

Welche Inhaltsstoffe sind in den Produkten von CUhealthy?

Für unser Bodyserum haben wir drei ausgesuchte Adaptogene miteinander mit der bestmöglichen Zielsetzung kombiniert, Stress zu reduzieren. Für unser Produkt Stress Relief 3AGR waren dies vor allem Rhodiola, Guggul und Ashwagandha. Dabei haben wir möglichst hochwertige kosmetische Rohstoffe gesucht und dasselbe gilt auch für unsere Öle, in denen die Superkräuter ihre Wirkung noch besser entfalten können.

Mehr über unsere Inhaltstsoffe erfahren >

CUhealthy steht für…

Menschen, die eine natürliche und ganzheitliche Lebensweise pflegen und sich selbst helfen möchten, gesünder, schöner und länger zu leben. CUhealthy Körperpflegeprodukte mit Adaptogenen wollen dabei ihren Beitrag leisten.
Unser Credo: Adaptogen your life!

Welche Erfahrungen haben Sie persönlich mit Adaptogenen als Bodytreatment gemacht?

Am meisten hat mich begeistert wie zart und tonisiert sich meine Haut anfühlte und dass sich meine Energie und Stressresistenz im Alltag subjektiv verbesserte. Ich schaufelte auch nicht mehr so viel Süßes in mich rein. Das hat mich so sehr überzeugt, dass ich mich auf die Suche nach einem Labor begeben habe, um eine eigene Rezeptur zu entwickeln.

Wie sollte man das Bodyserum Stress Relief 3AGR am besten anwenden?

Adaptogene sind sanft zu unserem Körper. Man sollte mindestens 4-6 Wochen regelmäßig cremen, um zu einer persönlichen Einschätzung zu kommen. Ich selbst habe zum Beispiel immer eine kleine Menge auch auf meinem Schreibtisch stehen oder für unterwegs dabei, wenn es mal wieder stressig wird.